Presbyterium

Das Presbyterium der Wichernkirchengemeinde besteht aus zur Zeit 8 engagierten Männern und Frauen, die das Gemeindeleben mit gestalten, den Pfarrer in ihrer Arbeit unterstützen und wichtige Entscheidungen für die Gemeinde treffen.

Das Presbyterium trifft sich einmal im Monat zu einer Sitzung unter Leitung von Pfarrer Matthias Mengel, um wichtige Gemeindebelange zu besprechen und notwendige Entscheidungen zu treffen.

Die Entscheidungen des Presbyteriums betreffen:

  • Konzeptionelle Arbeit der Kirchengemeinde
  • Mitbeteiligung bei der Planung des Kirchenjahres
  • Personalangelegenheiten, auch des Kindergartens
  • Ausgaben für diakonische Zwecke
  • Ausgaben für Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten
  • Verteilung von Spenden, die nicht zweckgebunden sind, auf die unterschiedlichen Haushaltsstellen
  • Festlegung des Kollektenzweckes für freie Kollekten
  • Anträge zur Raumnutzung des Gemeindehauses

Aufgabenverteilung im Presbyterium

Pfarrer Matthias Mengel:
Presbyteriumsvorsitzender

Christiane Kemper:
Kirchmeisterin Finanzen und stellvertr. Presbyteriumsvorsitzende, Abgeordnete für die Kreissynode,
Fundraisingbeauftragte, Mitglied im Verwaltungsrat des diakonischen Werkes im Kirchenkreis Vlotho

Rolf Buddensiek:
Kirchmeister Bauangelegenheiten, Mitglied im Friedhofsverband

Dr. Rosemarie Siegert:
Missionspresbyterin, Leiterin der Frauenhilfe und der "Aktuellen Runde", Mitglied im Besuchsdienstkreis

Susanne Sieweke:
Stellvertr. Kindergartenbeauftragte, Mitstreiterin im Kindergottesdienst und in der Kinder- und Jugendarbeit

Gabriele Bednarek
Mitstreiterin in der Kinder- und Jugendarbeit

Martin Bock
Diakoniepresbyter
Vertreter in der Mitgliederversammlung des diakonischen Werkes

Ulrike Weißflog
Kindergartenbeauftragte, Mitglied im ACK (Arbeitskreis christlicher Kirchen), Abgeordnete für die Regionalkonferenz

Andre Siegmund
Erwachsenenbildung (Aktuelle Runde, Männerarbeit), Abgeordneter für die Regionalkonferenz, Mitstreiter im Fundraisingteam

Aufgabenverteilung im Presbyterium

Pfarrer Matthias Mengel:
Presbyteriumsvorsitzender

Christiane Kemper:
Kirchmeisterin Finanzen und stellvertr. Presbyteriumsvorsitzende, Abgeordnete für die Kreissynode Fundraisingbeauftragte

Rolf Buddensiek:
Kirchmeister Bauangelegenheiten, Mitglied im Friedhofsverband

Dr. Rosemarie Siegert:
Missionspresbyterin, Leiterin der Frauenhilfe und der "Aktuellen Runde", Mitglied im Besuchsdienstkreis

Susanne Sieweke:
Stellvertr. Kindergartenbeauftragte, Mitstreiterin im Kindergottesdienst und in der Kinder- und Jugendarbeit

Gabriele Bednarek
Mitstreiterin in der Kinder- und Jugendarbeit

Martin Bock
Diakoniepresbyter
Vertreter in der Mitgliederversammlung des diakonischen Werkes

Ulrike Weißflog
Kindergartenbeauftragte, Mitglied im ACK (Arbeitskreis christlicher Kirchen), Abgeordnete für die Regionalkonferenz

Andre Siegmund
Erwachsenenbildung (Aktuelle Runde, Männerarbeit), Abgeordneter für die Regionalkonferenz, Mitstreiter im Fundraisin

Gruppenfoto Presbyterium 2016 (Reihenfolge auf dem Foto von li. nach rechts)

Gruppenfoto Presbyterium (Reihenfolge auf dem Foto von li. nach rechts)

Bild von links nach rechts:
Martin Bock, Dr. Rosemarie Siegert, Ulrike Weißflog, Christiane Kemper, Pfr. Matthias Mengel, Susanne Sieweke, Rolf Buddensieck, Gabriele Bednarek, Andre Siegmund

Christiane Kemper

Ich bin seit vielen Jahren Presbyterin und habe verschiedene Aufgabenbereiche durchlaufen. Lange Jahre war ich zuständig für die Kindergartenbelange, inzwischen bin ich Kirchmeisterin und in dieser Funktion zuständig für die Gemeindefinanzen.

Warum ich Presbyterin bin:
Weil ich das Gemeindeleben aktiv mitgestalten möchte und den Menschen die Kirche und damit den Glauben ein Stück näher bringen möchte. Ehrenamt bedeutet für mich, etwas für andere Menschen zu tun und das kann ich in der Wicherngemeinde sehr gut umsetzen.

Dr. Rosemarie Siegert

Seit 2008 bin ich Presbyterin in unserer Gemeinde und im besonderen verantwortlich für den Bereich der Erwachsenenbildung. Konkret heißt das: Ich betreue die monatliche Vortrags- und Veranstaltungsreihe „Aktuelle Runde“ und die 14-tägliche „Frauenhilfe“.

Warum ich Presbyterin bin:
Es ist mir eine Freude, einen Teil meiner Kraft und Zeit ehrenamtlich einzusetzen, denn ich bin beschenkt durch Jesus Christus.

Rolf Buddensieck

Ich bin seit fast drei Jahren Presbyter und war anfangs für Mission und Friedhofsverband verantwortlich. In meiner jetzigen Funktion als Baukirchmeister bin ich für die Immobilien unserer Gemeinde zuständig. Ein schönes Amt, das eigenverantwortliche Gestaltungsräume bietet.

Warum ich Presbyter bin:
Ich hatte zunächst Bedenken das Amt zu übernehmen.
Eine kirchliche Gemeinschaft lebt aber von der Mitarbeit ihrer Mitglieder.
Und ich möchte, mit Gottes Hilfe, das Miteinander in der Wicherngemeinde unterstützen und hoffe auch Andere zu ermutigen, Ehrenamtliche zu werden.

Susanne Sieweke

Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 8 und 12 Jahren. Über die Kinder-Jugendarbeit seit einigen Jahren fest in der Gemeinde verankert, möchte ich das Gemeindeleben weiter mit begleiten.

Warum ich Presbyterin bin:
Im Zeichen starken gesellschaftlichen Wandels (Werteveränderung , knappe finanzielle Ressourcen) hat die Gemeinde einen Blick auf die Menschen zu bewahren und Ihnen Möglichkeiten zur persönlichen Begegnung zu bieten.

Kinder und Jugendarbeit liegt mir daher besonders am Herzen, die unsere Gemeinde auf vielfältige Weise gestaltet (Kindergottesdienste , Jungschar, Jugend - Familiengottesdienste, Kindergarten, Spielgruppe)

Martin Bock

Biografie: 39 Jahre; Bad Oeynhausener seit 2007, davor Berliner; verheiratet und Vater zweier Kinder; Jurist mit Schwerpunkt Kirchen- und Wirtschaftsrecht.
Anliegen: Gemeindeaufbau und –entwicklung; Ansprechpartner für Neumitglieder und Zugezogene; Diakonie.

Statement: Sie sind neu in der Wicherngemeinde oder möchten Mitglied der Wicherngemeinde werden? Egal, ob kirchennah oder kirchenfern, fromm oder zweifelnd, treuer Kirchgänger oder Gelegenheitsbesucher, melden Sie sich über das Gemeindebüro per E-mail wkg@live.de oder tel. 9 28 49, wenn Sie Kontakt wünschen. Wir melden uns dann zurück.

Gabriele Bednarek

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Meinen kreativen und vielfältigen Beruf als Floristin übe ich seit 27 Jahren in der Gärtnerei Schlüter aus. Seit 6 Jahren engagiere ich mich in dieser Gemeinde im Rahmen des Kindergottesdienstes.  Gerne übernehme ich nun das Amt des Presbyters mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit. Mein Bestreben ist es, dass mit dem Kindergottesdienst, insbesondere aber nach der Konfirmation, die jüngsten Gemeindemitglieder einen guten und beständigen Platz  in unserer Gemeinschaft finden.

Ulrike Weißflog

Geboren 1964 in Bad Oeynhausen, bin ich in der Wicherngemeinde aufgewachsen.  Ich bin verheiratet und habe zwei fast erwachsene Töchter.  20 Jahre habe ich, bedingt durch mein Studium und der beruflichen Tätigkeit meines Mannes in anderen Teilen Deutschlands gelebt und bin 2006 mit meiner Familie wieder nach Bad Oeynhausen zurückgekommen.

Durch die Konfirmation meiner jüngeren Tochter habe ich wieder mehr Kontakt zur Gemeinde bekommen und freue mich einen Teil zur lebendigen Gemeindearbeit beitragen zu können. Für den Kindergarten „Sausewind“ werde ich zukünftig Ansprechpartnerin sein, sowohl für die Belange der Kinder und Eltern als auch der Erzieherinnen.