Vorausschau

Dienstag, 18.09.2018, 19.30 Uhr: „Aktuelle Runde“

Gemeindehaus der Wichernkirchengemeinde, Wichernstr.15, 32547 Bad Oeynhausen

„Nicht gleichgültig bleiben“ -Die soziale Botschaft von Papst Franziskus
 Referent:  Prof. N. Mette, Münster
 
„Jesus hat an Petrus … Macht verliehen. Aber um welche Macht handelt es sich da? … Er muss das Volk behüten, beschützen, gerade die Armen, die Fremden, die Obdachlosen, die Nackten und die Kranken. Nur wer mit Liebe dient, kann behüten und beschützen. … Lasst uns 'Hüter' der Schöpfung … sein, … lassen wir nicht zu, dass Zeichen der Zerstörung und des Todes den Weg… unserer Welt begleiten.“  (Aus Franziskus' Predigt zu seiner papalen Amtseinführung 2013).  -  Der Referent, Prof. Mette, wird Papst Franziskus' fünfjähriges soziales Wirken und Streben anhand dieser Antrittspredigt beleuchten und lebendig machen.

Dienstag, 20.11.2018, 19.30 Uhr: „Aktuelle Runde“

Gemeindehaus der Wichernkirchengemeinde, Wichernstr.15, 32547 Bad Oeynhausen

Die Sprache Kanaans und ihre Tücken
Warum es so schwer ist, alttestamentliche Texte zu übersetzen.
Referent:  Prof. Dr. Th. Rudnig, Münster
 
Die `Sprache Kanaans‘, das Alt-Hebräische, ist die Sprache des größten Teils der Bibel, nämlich des Alten Testaments.  Über die 'Tücken' des Alt-Hebräischen, das u.a. keine klare Trennung zwischen den uns geläufigen grammatischen Zeitstufen Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft kennt, haben Generationen von Studierenden geseufzt. - Prof. Rudnig wird seine Zuhörerschaft in seiner  humorvollen Art mit einigen dieser sprachlichen Besonderheiten bekannt machen und Beispiele gelungener wie misslungener Übersetzungen geben.