Erntedankfestgottesdienst zur Bekämpfung der Armut in Sierra Leone

Erntedankfestgottesdienst in der Wicherngemeinde
zur Bekämpfung der Armut in Sierra Leone

Am Sonntag, dem 29. September, feierte die Ev.-Luth. Wichernkirchengemeinde das Erntedankfest mit einem kostenfreien Zwei-Gänge-Menü im Wichernhaus.

Es gab eine Auswahl zwischen einer rein vegetarischen Kürbissuppe und einer „Quer durch den Garten“- Suppe und anschließend Apfelkuchen in verschiedenen Variationen. Etwa 100 Menschen folgten der Einladung und waren begeistert von den selbstgekochten, -gebackenen Speisen.

Doch bevor es soweit war, wurde in der Heilig-Geist-Kirche um 10.00 Uhr ein besonderer Familiengottesdienst zum Erntedankfest gefeiert, bei dem die Kinder aus dem Sausewindkindergarten, die Katechumenen und der Posaunenchor der Wichernkirchengemeinde aktiv mitwirkten. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes standen von den Sausewindkindern selbstgemalte Bilder zu einem zentralen Text der Bergpredigt Jesu, die an der Altarwand in einem XXL-Format präsentiert wurden. Anschließend wurde mit allen Gottesdienstbesuchern das Agapemahl gefeiert. Dabei gingen Jung und Alt um den mit Erntegaben festlich geschmückten Altar und bekamen ein Stück frisch gebackenes Brot und Weintrauben. Dort am Altar wurden auch Gaben für die Aktion: „Brot für die Welt“ eingesammelt. Damit wird ein Projekt in Sierra Leone unterstützt, das Mädchen und Jungen ermöglicht, in die Schule zu gehen und zugleich auch deren Eltern hilft, ihr Einkommen zu erhöhen.



Spendenkonto

Brot für die Welt
IBAN: DE10100610060500500500
BIC: GENODED1KDB
Bank für Kirche und Diakonie